Drei heiße Brote für ein schnelles Abendbrot

Sehr viele Menschen in Deutschland kochen abends nicht und es gibt einfach Abendbrot. Gehörst du dazu? Wünschst du dir mehr Abwechslung, die aber fast genauso schnell geht? Belegte Brote sind immer gut, aber im Winter sind heiße Brote noch besser. Ich habe drei Ideen für die drei Ideen. Alle drei Sorten habe ich gerade in 35 Minuten zubereitet. Wenn man bedenkt, dass sie für 15-20 Minuten in den Ofen müssen, brauchst du wirklich wenig Zeit für die Zubereitung.

Ich kann mich sehr gut an heiße Brote in meiner Kindheit erinnern. Meine Mutter hat sie gemacht, wenn sie schnell viele Leute satt bekommen wollte. Sie hat meistens Ketchup oder Tomatenmark, Wurst und Käse draufgemacht. Ich denke, es gibt Tausende Rezepte für heiße Brote und heute zeige ich dir meine drei liebsten. Die meisten Zutaten haben wir immer vorrätig und ich denke, du wirst sie auch oft zu Hause haben.

Heiße Brote mit Paprika

Die erste Variante sind heiße Brote mit Paprika und Tomatenmark. Sie sind super, wenn du mal mehr Gemüse in den Alltag bringen möchtest. Noch ein paar Ideen für mehr Gemüse im Alltag findest du hier.

Heiße Brote für ein schnelles Abendessen

Zutaten für ca. 4 Brote:

  • 1 kleine Spitzpaprikaschote
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1-2 TL Schwarzkümmel
  • 1 EL ÖL
  • 4 Brotscheiben

Zubereitung:

  • Zwiebel fein würfeln
  • Paprika klein würfeln
  • Tomatenmark und Gewürze hinzufügen
  • Alles gut vermischen und das Brot damit belegen
  • ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen

Heiße Brote mit Thunfisch und Mais

Diesen Belag für heiße Brote habe ich von meinem Nachosrezept aus der Studienzeit, als meine Nachbarin im Studentenwohnheim und ich sie manchmal abends für uns gemacht haben. Dafür werden Nachos (Salznachos, weil sie keine unnötigen Zusatzstoffe haben) statt Brot in eine Form legen, dann den Belag drauf legen und 15 Minuten überbacken.

Heiße Brote für ein schnelles Abendessen

Zutaten für ca. 5 Brote:

  • 1 Dose Thunfisch
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Mais (kannst auch Bohnen nehmen)
  • 4-5 EL geriebenen Käse
  • 1 EL Saure Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  • Zwiebel würfeln
  • Thunfisch, Mais und Saure Sahne hinzufügen
  • Würzen und alles gut vermischen
  • Die Brote belegen und mit Käse bestreuen
  • 15-20 Minuten bei 180 Grad backen

Heiße Brote mit Käse und Kräutern

Bei diesem Belag muss ich wohl nicht sagen, dass die Kombi aus Knoblauch und Käse einfach unschlagbar ist, oder? Wer mag die nicht? Eine leckere Käsekruste, Kräuter und Knoblauch auf einem knackigen geröstetem Brot.

Heiße Brote für ein schnelles Abendessen

Zutaten für 4-5 Brote:

  • 4 EL geriebenen Käse
  • 1 guter EL Saure Sahne
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL geschnittene Kräuter (z.B. Petersilie und Koriander)
  • 1 EL weiche Butter
  • 1 TL Salz ( an Käse anpassen, meiner war nicht salzig)

Zubereitung:

  • Alles vermischen
  • Brote mit der Masse belegen
  • 15-20 Minuten bei 180 Grad backen

Auch wenn ich denke, dass schnelle Rezepte nur ein kleiner Teil des Topfmanagements sind, ist es gut, eine gute Auswahl davon zu haben.