Drei Gerichte, die du vorkochen und einfrieren solltest

Bei meiner Umfrage in meinem Instagramaccount haben viele Mamas angegeben, dass sie gerne kochen. Gleichzeitig haben genauso viele gesagt, dass sie Kochen als eine Pflichtveranstaltung empfinden. Deswegen zeige ich dir heute, wie du ganze Mahlzeiten vorkochen und einfrieren kannst. So kannst du endlich wieder mehr Freizeit genießen und trotzdem gesund, abwechslungsreich und selbst gekocht essen. Tiefkühlen verlängert die Haltbarkeit, ohne die Qualität der Lebensmittel zu mindern, wenn du richtig einfrierst. Das heißt hygienisch sauber arbeiten und auf die Tiefkühlregeln achten. Ich baue in meinen Menüplan Gerichte ein, die sich gut einfrieren lassen. Ich koche die doppelte oder gar…

WeiterlesenDrei Gerichte, die du vorkochen und einfrieren solltest

Rohe Fleischbällchen einfrieren

Rohe Fleischbällchen einfrieren spart dir viel Zeit und Kraft. Wenn du dein Hackfleisch im Angebot kaufst, sparst du auch noch Geld. Du kannst die Fleischbällchen sehr vielseitig einsetzen. Sie sind perfekt für eine Suppe, du kannst sie im Ofen in Soße garen oder einfach mit Gemüse anbraten. Du kannst dein Lieblingsrezept dafür verwenden, zum Beispiel ganz klassisch mit eingeweichtem Brot oder mit Haferflocken. Du kannst Hähnchenhack nehmen, Rinderhack oder gemischtes Hackfleisch nehmen. Bereite doch mal Putenhackbällchen zu. Du kannst Gemüse oder Reis hinzufügen. Hast du noch ein Beikostbaby? Dann kannst du einen Teil der rohen Fleischbällchen ohne…

WeiterlesenRohe Fleischbällchen einfrieren

Putenhackbällchen für die ganze Familie

Eines der Probleme beim Managen des Familienessens sind verschiedene Geschmäcker. Die Eltern, jedes Kind und sonstige Familienmitglieder haben alle ihren eigenen Geschmack. Manchmal kann man daran schon verzweifeln. Aber fast immer gibt es auch ein oder zwei Gerichte, die alle mögen. Bei uns sind diese Putenfrikadellen für die ganze Familie perfekt. Ich finde sie nicht nur perfekt, weil sie allen schmecken, sondern weil man sie auch gut einfrieren und dann vielseitig einsetzen kann. Du kannst die Fleischbällchen in einer Suppe verwenden, in Tomatensoße oder Sahnesoße garen mit Gemüse anbraten und einfach nur anbraten und in einem Wrap…

WeiterlesenPutenhackbällchen für die ganze Familie

Eingelegte Gewürzzwiebeln

Die meisten meiner Mealprep-Rezepte zum Einfrieren, weil sie lange haltbar sind. Aber auch eingelegtes Essen ist länger haltbar und erlaubt mir einfachere Menüplanung für die Woche. Die Zwiebeln sind schnell vorbereitet, aber peppen das Essen gut auf. Ein einfaches Käsebrot schmeckt damit gleich viel würziger. Die Zwiebeln passen zu verschiedenen Salaten, vegetarischen Gerichten und Grillfleisch. Du kannst sie auch grillen oder anbraten. Sie sind sehr würzig und eher sauer. Wenn du Eingelegtes süßer magst, dann füge mehr Zucker hinzu. Zutaten: 500 ml Wasser450 ml (Apfel-)Essig (5%)1 EL Salz1 EL Zucker1 TL Zimt1/2 TL Nelke1/2 TL Piment1 Lorbeerblattggf.…

WeiterlesenEingelegte Gewürzzwiebeln

Hähnchen in Zitronen-Senf-Marinade

Als Studentin habe ich im Studentenwohnheim gewohnt und da bei uns über 50% der Studierenden aus dem Ausland kamen, traf man in der Gemeinschaftsküche fast nur auf ausländische Küchen. Ich hatte das Glück, mit guten KöchInnen zu wohnen. Eines der Gerichte, die ich kennengelernt habe, war afrikanisches Hähnchen Yassa. Leider habe das Rezept meines Nachbarn damals nicht aufgeschrieben, deswegen musste ich es aus dem Gedächtnis nachmachen. du kannst auch andere Hähnchenteile nehmen und mehr oder weniger einlegen. Es ist ein tolles Mealprep-Rezept, weil du das Hähnchen einen oder zwei Tage vor dem Kochen marinieren kannst. Du kannst…

WeiterlesenHähnchen in Zitronen-Senf-Marinade

Ein Teig – vier Kekse

Letzten Sonntag war der erste Advent. Bist du schon im Keksbackmodus? Auf der einen Seite gibt es dieses Jahr weniger Veranstaltungen, für die du Kekse backen musst. Auf der anderen Seite möchtest du dieses Jahr vielleicht mehr Menschen eine kleine Freude mit selbst gebackenen Keksen machen. Aber wie kannst du so viele Kekse wie möglich mit so wenig Aufwand wie möglich backen? Ganz einfach. Mach nur einen Teig und vier verschiedene Kekse daraus. zusätzlich kannst du den Teig sogar doppelt zubereiten und einfrieren. Dann holst du ihn einfach nach bedarf raus. Die Vorteile von Mealprep liegen für…

WeiterlesenEin Teig – vier Kekse

Warum du Tomaten im Sommer einfrieren solltest

Wir ernähren uns seit Jahren saisonal und vorwiegend regional. Ich habe ganze fünf Gründe dafür. Im Winter wird es leider sehr schnell eintönig. Zum Glück lässt sich viel Gemüse einmachen oder einfrieren. Wir haben einen Gefrierschrank zusätzlich zu den Gefrierfächern im Kühlschrank, so kann ich ihn nicht nur für Mealprep nutzen und selbstgemachtes Essen einfrieren, sondern auch ein wenig Sommergemüse für den Winter einfrieren. Heute möchte ich dir erzählen, wie du Tomaten einfrieren und sie danach verarbeiten solltest. Tomaten sind ein tolles Gemüse, das frisch und gekocht super schmeckt. Frische Tomaten kaufen wir aber nur während der…

WeiterlesenWarum du Tomaten im Sommer einfrieren solltest

Drei wichtige Schritte für gute Menüplanung

Menüplanung hat für mich sehr viele Vorteile. Ich spare täglich Zeit, weil ich genau weiß, was ich kochen möchte. Ich spare Geld, weil ich nur das kaufe, was benötigt wird. So wird auch nichts weggeschmissen. Wie oft ist mir früher Gemüse vergammelt, weil ich es doch nicht mehr verarbeitet bekommen habe. Außerdem ist unsere Ernährung bewusster, wenn ich entspannt im Voraus plane, statt spontan etwas zu kochen. Aber um dein Menü gut zu planen, braucht es ein paar Erkenntnisse über dich selbst, etwas Übung und Disziplin. Diese drei Schritte helfen dir, dein perfektes Menü zu erstellen. Familie…

WeiterlesenDrei wichtige Schritte für gute Menüplanung

Smart kochen und Zeit sparen

Fertigessen selber machen Mein erster Schritt zu mehr #metime war Menüplanung für die ganze Woche, statt jeden Tag zu überlegen, was ich koche. Menüplanung ist perfekt und spart Zeit, Geld und am wichtigsten Kraft. Aber was ist mit den Tagen, an denen ich keine Zeit oder keine Lust habe, zu kochen? Mealprep am Sonntag für die ganze Woche? Wir essen fast nichts, was länger als einen Tag im Kühlschrank steht. Für kleine Kinder wird es übrigens genauso empfohlen. Fertigessen? Da muss man immer genau die Zutatenlisten lesen, weil es oft Aroma, Geschmacksverstärker usw. enthält. Es gibt auch…

WeiterlesenSmart kochen und Zeit sparen