Putenhackbällchen für die ganze Familie

Eines der Probleme beim Managen des Familienessens sind verschiedene Geschmäcker. Die Eltern, jedes Kind und sonstige Familienmitglieder haben alle ihren eigenen Geschmack. Manchmal kann man daran schon verzweifeln. Aber fast immer gibt es auch ein oder zwei Gerichte, die alle mögen. Bei uns sind diese Putenfrikadellen für die ganze Familie perfekt. Ich finde sie nicht nur perfekt, weil sie allen schmecken, sondern weil man sie auch gut einfrieren und dann vielseitig einsetzen kann. Du kannst die Fleischbällchen in einer Suppe verwenden, in Tomatensoße oder Sahnesoße garen mit Gemüse anbraten und einfach nur anbraten und in einem Wrap…

WeiterlesenPutenhackbällchen für die ganze Familie

Hähnchen in Zitronen-Senf-Marinade

Als Studentin habe ich im Studentenwohnheim gewohnt und da bei uns über 50% der Studierenden aus dem Ausland kamen, traf man in der Gemeinschaftsküche fast nur auf ausländische Küchen. Ich hatte das Glück, mit guten KöchInnen zu wohnen. Eines der Gerichte, die ich kennengelernt habe, war afrikanisches Hähnchen Yassa. Leider habe das Rezept meines Nachbarn damals nicht aufgeschrieben, deswegen musste ich es aus dem Gedächtnis nachmachen. du kannst auch andere Hähnchenteile nehmen und mehr oder weniger einlegen. Es ist ein tolles Mealprep-Rezept, weil du das Hähnchen einen oder zwei Tage vor dem Kochen marinieren kannst. Du kannst…

WeiterlesenHähnchen in Zitronen-Senf-Marinade

Borschtsch

Es ist plötzlich so kalt und nass geworden. Was ist da besser als eine wärmende Suppe? Eine meiner Lieblingssuppen ist Borschtsch, den ich leider zu selten koche. In Deutschland nennt man ihn Rote-Bete-Suppe, aber ich finde es nicht zutreffend, weil die Rote Bete nur eine Zutat ist und die Suppe schmeckt am Ende süß-säuerlich nach Gemüse und Fleisch. Jede russische und ukrainische Hausfrau hat ihr eigenes Rezept. Ich habe sehr viel experimentiert und mittlerweile ist es immer mehr oder weniger das Rezept, das ich dir heute zeige. Es kommt aber auch darauf an, was an Gemüse da…

WeiterlesenBorschtsch

Pelmeni selbst gemacht oder Back to the roots

In russischen Läden gibt es gefühlt 50 verschiedene Sorten Pelmeni und auch in "normalen" Supermärkten gibt es mittlerweile mehrere Sorten. Es sind Teigtaschen mit Hackfleisch, die vor der Kühlschrankära im Schnee eingefroren wurden, um sie haltbar zu machen. Ich studiere immer alle Zutatenlisten und suche die "saubersten", ohne irgendwelche Zusatzstoffe, aus. Aber ich frage mich dann doch immer wieder, was für Fleisch drin steckt. Jedenfalls hatte ich heute keine Langeweile, wie meine Mutter vermutete, als ich sagte, ich würde Pelmeni auf die alte Art und Weise selbst machen statt sie fertig TK zu holen. Mit zwei kleinen…

WeiterlesenPelmeni selbst gemacht oder Back to the roots
Vorkochen fürs Wochenbett und andere Notzeiten
© / Pixabaysmpratt90

Vorkochen fürs Wochenbett und andere Notzeiten

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich chaotisch ein paar Gerichte fürs Wochenbett vorgekocht. Seit der Elternzeit damals beschäftige ich mich mit Kochkonzepten, die das Leben von Eltern im Kochstress erleichtern. Damals habe ich auch meine Ausbildung als als Ernährungsberaterin gemacht. Deswegen war das Vorkochen fürs Wochenbett in den letzten zwei Schwangerschaften besser geplant. Der Gefrierschrank ist einer meiner besten Küchenfreunde. Natürlich gibt es mittlerweile gute TK-Fertiggerichte zu kaufen, aber sie kosten mehr. Wenn du für Kinder vorkochst, sind die gekauften Fertiggerichte für Kinder meistens zu salzig oder zu würzig. Das Vorkochen funktioniert nämlich nicht nur fürs Wochenbett, sondern auch…

WeiterlesenVorkochen fürs Wochenbett und andere Notzeiten

Die leckerste Hühnerbrühe der Welt als Mealprep

Seit einer Weile optimiere ich meine Küchenprozesse, damit wir weiterhin frisch und lecker essen, ohne jeden Tag in der Küche zu stehen oder lange zu stehen. Und es funktioniert... zumindest meistens! Obwohl ich gerne koche, fühlt es sich oft als Pflichtveranstaltung an. Ohne Kinder haben wir auch schon mal von Luft und Liebe gelebt. Das geht natürlich nicht mehr. Inzwischen haben wir einen zusätzlichen Gefrierschrank, dessen Reserven immer wieder aufgefüllt werden. Momentan habe ich dort einige Portionen Bolognesesoße nach Nonnas Art, Bechamelsoße, Vollkornhefeteiglinge, Amalfizitronen, die man nur kiloweise bestellen konnte, Boeuf Stroganoff, Zwiebelpletzel und anderes :-) Und…

WeiterlesenDie leckerste Hühnerbrühe der Welt als Mealprep

Masleniza – Butterwoche – Karneval auf Russisch

Heute beginnt Masleniza, die auf Deutsch Butterwoche genannt wird. Es ist die letzte Woche vor der langen Osterfastenzeit. In dieser Woche bereitet man sich auf die Fastenzeit vor und aus christlicher Sicht geht es unter anderem um Versöhnung. Fleisch ist in der Woche bereits verboten, aber man darf noch Milchprodukte und Eier essen. Während dieser Woche war es üblich runde Speisen zuzubereiten und sehr wichtig sind dabei Blini. Jeder Tag der Woche war verplant.

(mehr …)

WeiterlesenMasleniza – Butterwoche – Karneval auf Russisch

Teigtaschen mit Hackfüllung

Es wird immer kälter, deshalb machen wir mit der deftigen Küche weiter. Teigtaschen gehören wahrscheinlich zu fast jeder Küche der Welt. Ich mag sehr gerne Teigtaschen mit Hack und heute gibt es sie mit Rinderherzhack.

Wer keine Innereien mag, kann auch „normales“ Fleisch nehmen. Dazu passt eine gute wärmende Brühe oder ein Sößchen aus Creme Fraiche mit etwas Milch, Kräutern, Salz und Pfeffer.

Sie sind perfekt für unterwegs oder als Snack. Da die Zubereitung etwas länger dauert, macht es Sinn mehr zu machen und einen Teil einzufrieren. Wie man sie am besten einfriert, siehst du unten.

(mehr …)

WeiterlesenTeigtaschen mit Hackfüllung

Rinderherzfrikadellen

Ich habe mir jahrelang einen Fleischwolf gewünscht. Mein Schatz hat für mich vor langer Zeit einen guten Zerkleinerer gekauft, damit ich Hackfleisch machen kann, aber es ist nicht dasselbe. Deshalb haben wir nun doch einen Fleischwolfaufsatz gekauft und es wird alles durchgejagt, was reinpasst:)

(mehr …)

WeiterlesenRinderherzfrikadellen