Blumenkohlbratlinge

Meine Kinder essen zum Glück fast alles und auch gerne Gemüse, aber es gibt natürlich auch bei uns „Launen“. Wenn ich ganz sicher gehen will, zu 99%, dass die Jungs alles aufessen, dann mache ich Gemüsebratlinge. Die kennen sie schon seit Beikost bzw. Umstieg auf Familienessen. Kinder essen gerne mit den Fingern und dippen gerne. Mamas verstecken gerne Gemüse. Deswegen sind sie perfekt. Heute habe ich diese Blumenkohlbratlinge gemacht.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 400 g Blumenkohl
  • 1 Ei
  • 4 EL Grieß
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zwiebel ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, ohne dass sie braun wird.

Den Blumenkohl in mittelgroße Stücke schneiden, in einen tiefen Teller legen.

Etwas Wasser in den Teller gießen und mit einem zweiten Teller zudecken. In der Mikrowelle 5 Minuten bei 800 Watt garen. Du kannst es auch in einem Topf auf dem Herd machen, bis der Blumenkohl weicher wird, aber etwas Biss behält.

Blumenkohl fein raspeln, mit Zwiebeln, Ei, 4 EL Grieß, Kurkuma, Salz und Pfeffer mischen. Lass es 10-15 Minuten stehen und braten dann in etwas Öl einen Probebratling. Forme entweder von Hand oder gibt mit einem Esslöffel etwas Masse in die Pfanne und forme den Bratling mit dem Löffel zurecht. Kleinere Bratlinge lassen sich besser wenden. Wenn der Probebratling passt, brate alle an.

Guten Appetit!