Browsing Tag:

Einfrieren

Rohe Fleischbällchen einfrieren

Rohe Fleischbällchen einfrieren spart dir viel Zeit und Kraft. Wenn du dein Hackfleisch im Angebot kaufst, sparst du auch noch Geld. Du kannst die Fleischbällchen sehr vielseitig einsetzen. Sie sind perfekt für eine Suppe, du kannst sie im Ofen in Soße garen oder einfach mit Gemüse anbraten.

Du kannst dein Lieblingsrezept dafür verwenden, zum Beispiel ganz klassisch mit eingeweichtem Brot oder mit Haferflocken. Du kannst Hähnchenhack nehmen, Rinderhack oder gemischtes Hackfleisch nehmen. Bereite doch mal Putenhackbällchen zu. Du kannst Gemüse oder Reis hinzufügen.

Hast du noch ein Beikostbaby? Dann kannst du einen Teil der rohen Fleischbällchen ohne Salz einfrieren und musst nicht doppelt kochen. Vielleicht besser in Wurstform, damit das Baby sie besser packen kann.

Oder bist du schwanger und überlegt, was du fürs Wochenbett vorkochen solltest? Dann sind sie auch ein tolles Mealprep.

Warum spart rohe Fleischbällchen einfrieren deine Zeit und Kraft?

Was gehört alles zum Fleischbällchenzubereiten dazu?

  • Planen
  • Einkaufen
  • (Bei Geflügel, Fisch und Wild selbst Hack zubereiten)
  • Hackmasse zubereiten
  • Fleischbällchen formen
  • Geschirr und Geräte abwaschen
  • Küche putzen

Rohe Fleischbällchen einfrieren spart dir fast alle Schritte. Wenn du gleich für 2-3 mal essen zubereitest und einfrierst, dauern zwar Hackmasse zubereiten und Fleischbällchen formen etwas länger, aber alle anderen Schritte führst du nur einmal durch.

Wie rohe Fleischbällchen einfrieren

  • Bereite die Hackmasse nach deinem Wunschrezept zu.
  • Forme die Fleischbällchen.
  • Lege die Fleischbällchen auf ein Plastikschneidebrett, in eine Plastikdose, auf einen Plastikdeckel oder einen Teller
  • rohe Fleischbällchen im Gefrierschrank. einfrieren
Fleischbällchen auf einem Brett einfrieren
Fleischbällchen auf einem Brett einfrieren
  • Je nach Größe brauchen sie 1-3 Stunden, um einzufrieren.
  • Sobald sie fest sind, kannst du sie in eine Dose oder einen Gefrierbeutel umfüllen.
  • Der Behälter sollte luftdicht schließen, damit sich die Gerüche nicht vermischen.
  • Auf den Behälter immer schreiben, was drin ist und wie lange es haltbar ist.
Fleischbällchen einfrieren in einer Dose
Fleischbällchen in einer Dose einfrieren

Rohe Fleischbällchen zubereiten

Wenn die Fleischbällchen in eine Suppe kommen oder in einer Soße gegart werden, musst du sie nicht auftauen. Je nach Größe der Fleischbällchen erhöhst du einfach die Garzeit um ca. 15 Minuten.

Wenn du sie einfach anbraten möchtest, dann taue sie lieber vorher ein paar Stunden im Kühlschrank auf. Normalerweise verlieren Fleischbällchen Feuchtigkeit und sind saftiger, wenn man sie in Soße oder Suppe gart.

Wie lange sind rohe Fleischbällchen nach einfrieren haltbar?

Du solltest auf jeden Fall sauber arbeiten und einen luftdichten Behälter wählen. In diesem Fall halten die Fleischbällchen ca. zwei Monaten im Gefrierfach. Eine Geruchs- und Geschmacksprobe helfen immer zu entscheiden, ob die Lebensmittel noch in Ordnung sind.

Kürbis einfrieren als Mealprep

Isst du auch oft Kürbis im Herbst? Ich liebe Kürbis, weil er so vielseitig ist. Er schmeckt süß und herzhaft, würzig und mild. Kürbis einfrieren spart mir viel Zeit.  Für viele Rezepte brauche ich z.B. Kürbispüree. Deshalb habe ich immer Kürbispüree als Mealprep im Gefrierschrank. Besonders mit Babys und Kindern im Haus ist es ein Must-have.

Für meine Kinder habe ich sowohl als Beikost als auch später Brei mit TK-Beeren gekocht. Aber irgendwann erkannt, dass der Brei mit Kürbispüree auch hübsch ist und schmeckt. Kürbispüree-Eiswürfel können allen Muttis und Vatis etwas Arbeit abnehmen, die Milch-Getreide-Brei machen müssen, sollen, wollen. Sehr lecker ist ein Haferbrei mit etwas Butter und Kürbis.

Die Idee spart aber auch allen anderen Zeit, die nicht einen ganzen Kürbis pürieren müssen, um 1-2 Portionen Kürbiswaffeln oder Kürbispfannkuchen zu machen.

Den Kürbis kannst du auch zu Nudeln geben, mit etwas Parmesan, etwas Öl und ein paar Walnüssen garnieren und genießen(das Rezept habe ich in meinem Instagramaccount @mamatastyde). Du könntest damit aber auch Reis oder Graupen mit einfärben, damit der Teller bunter wird 🙂 Kürbis einfrieren ist deshalb ein Muss für alle!

Zutaten:

  • Kürbis
  • Eiswürfelförmchen/Silikonmuffinförmchen/Gläser/Becher

Zubereitung:

Kürbis ca. 1 Stunde im Ofen weichgaren, abkühlen lassen, pürieren und in Eiswürfelförmchen oder andere Formen füllen. Einfrieren sollte man nur auf dem Gefrierfachboden und so, dass nichts bereits Eingefrorenes berührt wird. Wenn du keinen Platz auf dem Fachboden hast, dann stelle die Form auf ein Schneidebrett. Wenn sie fest sind, fülle sie in eine Dose oder eine Zipptüte um.

Ich friere in verschiedenen Förmchen ein, damit ich auch größere Portionen habe. Das ist eine der Möglichkeiten den Kürbis einzufrieren und Zeit zu sparen. Auf dem Deckel schreibe ich immer, was das ist, wann ich es gemacht habe und bei Essen, was länger liegen wird, bis wann es zu verbrauchen ist.

Diese Kürbisrezepte könnten dich interessieren