You are currently viewing Zucchinibrotaufstrich

Zucchinibrotaufstrich

Suchst du auch immer wieder nach Alternativen zu Wurst und KĂ€se? Dann musst du das Rezept ausprobieren. Ich liebe Zucchinikaviar 😋 Es ist ein ZucchinipĂŒree, das man als Brotbelag nimmt. Darauf freue ich mich in der Zucchinisaison am meisten.

Es ist auch als Fertigessen zu haben! In russischen LÀden gibt es Zucchinikaviar ohne unnötige oder bedenkliche Zusatzstoffe.

Zucchinikaviar kannst du auch selbst fĂŒr den Winter einmachen oder portionsweise einfrieren. Auftauen geht ganz schnell bei niedriger Wattzahl in der Mikrowelle oder ĂŒber Nacht im KĂŒhlschrank.

Eins meiner LieblingsfrĂŒhstĂŒcke ist ein Brot mit Zucchinikaviar und ein gekochtes Ei. Lecker 🙂

Zutaten:

  • 3 Zucchini
  • 2-3 Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • Pfeffer
  • Petersilie und/ oder Dill nach Geschmack
  • Öl zum Anbraten
  • etwas Wasser

Zubereitung:

CIMG3452

Das GemĂŒse nicht zu fein schneiden, weil es spĂ€ter sowieso pĂŒriert wird. Zwiebel und Knoblauch zuerst anbraten. Möhren nach fĂŒnf Minuten hinzugeben. Nach weiteren 5 bis 10 Minuten die Zucchini hinzugeben. Alles gut anbraten, damit einige StĂŒcke goldbraun sind. Das Tomatenmark und die GewĂŒrze hinzugeben, einige Minuten mitanbraten und etwas Wasser hinzufĂŒgen, damit das GemĂŒse bei mittlerer Hitze weich werden kann.

CIMG3454

WĂ€hrend der Tomatensaison kann man statt Tomatenmark auch frische Tomaten nehmen. Wenn das GemĂŒse weich ist und kaum FlĂŒssigkeit in der Pfanne geblieben ist, wird alles pĂŒriert und kalt gestellt. Wenn es kalt ist, noch einmal abschmecken.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Daniela Terenzi

    Hallo, klingt sehr gut! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Liebe GrĂŒĂŸe Daniela

    1. katjetko

      Liebe Daniela, sag Bescheid, wenn es dir geschmeckt hat. Am zweiten Tag schmeckt es natĂŒrlich besser 🙂 Gruß, Katja

Schreibe einen Kommentar