Herzhafter Kuchen mit Champignons

Eigentlich ist es ein Börek, oder sollte es besser Pseudobörek heißen? Denn es ist eine Fusion des türkischen Böreks und meiner Idee für die Füllung. Ich backe sehr gerne herzhafte Kuchen. Aber es gibt viele, die Angst vor dem Teigmachen haben. Das ist die Lösung für dich, wenn du auch zu ihnen gehörst. Die erste Version war eher klassisch türkisch mit weißem Käse und Grünzeug. Danach habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen. Du kannst auch eine Fleischfüllung machen oder ich habe auch schon mal eine Kartoffelfüllung gemacht. Es ist manchmal schwer, ein Gericht zu finden, das…

WeiterlesenHerzhafter Kuchen mit Champignons

Matzenfladen

Für die leckeren Matzenfladen brauchst du kaum Zutaten. Es ist eine meiner Lieblingsspeisen.

Matzen sind Brote aus der jüdischen Küche. Sie bestehen nur aus Mehl und Wasser. Deshalb sind sie schon für Babys und alle anderen geeignet, die auf Salz und Zucker verzichten. Du kannst Matzen ganzjährig in vielen Supermärkten kaufen.

Matzenfladen kann man auch süß mit Zucker und Zimt essen, aber das habe ich nie ausprobiert.

(mehr …)

WeiterlesenMatzenfladen

Rote Bete Salat

Diesen Rote-Bete-Salat essen wir oft im Winter. Er passt gut zu unserer saisonalen und regionalen Ernährungsweise. Ok, fast regionalen Ernährungsweise, wenn ich z.B. an leckere Datteln und italienische Dosentomaten denke.

Neben dem Käse-Karotten-Salat hat meine Mutter häufig auch diesen Rote-Bete-Salat gemacht. Kaum Zutaten, schnell zubereitet und bis auf Mayonnaise sehr gesund. (mehr …)

WeiterlesenRote Bete Salat

Zucchini einmachen

Als ich vor einigen Jahren an einem Online-Webinar zum Thema Einfrieren teilgenommen habe, musste ich viele Einfrier-Hausaufgaben machen. Irgendwann war mein Gefrierschrank aber voll und ich musste einige Kilo Gemüse anders haltbar machen. Da habe ich mich zum ersten Mal wirklich fürs Einmachen interessiert. Ich habe eine Kürbissuppe, Auberginen und Zucchini eingemacht. Dieses Jahr mache ich es nicht aus Platzmangel, sondern weil wir uns weitestgehend saisonal und regional ernähren. Um die Winterkost etwas abwechslungsreicher zu machen, friere ich etwas Sommer- und Herbstgemüse ein und etwas mache ich ein. Warum solltest du Zucchini einmachen? Du sparst Geld, weil…

WeiterlesenZucchini einmachen

Beikostbaby Nr.2 – Neue Herausforderung

Beikost war mit der Geburt meines ersten Sohnes eines der wichtigsten Themen. Ich habe gleich ein Beikostseminar belegt und sogar eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin angefangen. Jetzt ist der Große bald drei und ich bin entspannt, wenn er Mal Schokolade isst. Ich weiß, dass er Nein zu Kuchen sagen kann, wenn es leckeres Obst gibt. Der Kitakoch und die Erzieherinnen erzählen, was für ein guter Esser er ist. Als der Zweite kam, war ich entspannt. Ich wusste ja, wie alles geht. Und dann kam die Beikostzeit bei Kind Nr. 2. Mit ca. 6 Monaten zeigte mein Sohn Anzeichen für Beikostreife:…

WeiterlesenBeikostbaby Nr.2 – Neue Herausforderung

Zucchinipfannkuchen

Ich frage mich, wann meine Familie gegen Zucchini rebelliert. Heute gibt es wieder Zucchinipfannkuchen. Normalerweise mache ich alles nach Augenmaß, aber heute habe ich für dich alles abgemessen :-) Es ist ein tolles Familienessen. Die meisten Kinder mögen alle Arten von Pfannkuchen. Ich habe erst ein paar Pfannkuchen ohne Salz gebacken, so konnte das fast 10 Monate alte Baby mitessen. Zutaten für 15 Stück: 500 g Zucchini3 Eier300 g Weizenmehl Typ 1050300 g Vollmilch200 g kochendes Wasser1 TL Salz2 EL Bratölggf. Petersilie oder andere Kräuter Zubereitung: Zucchini fein raspeln. Eier aufschlagen. Milch hinzufügen. Mehl sieben und hinzufügen.…

WeiterlesenZucchinipfannkuchen

Zucchinikuchen à la Pizza

Ich wollte mal etwas Anderes ausprobieren. Zucchini gibt es bei uns gerade in allen Formen und als die Männer mal wieder Pizza wollten, habe ich für mich und das Baby diese leckere "Pizza" gemacht. Babys unter 12 Monaten dürfen kein Salz, deswegen habe ich die erste Portion ohne Salz und die zweite mit Salz gemacht. Zutaten: für den Boden:3 kleine Zucchini ca. 430 g115 g Vollkornreismehl50 g geriebener fester Mozzarella2 Eier MSalz und Pfeffer nach Geschmack für den Belag: zwei Tomatenzwei Handvoll gebratene Champignonsetwas geriebener fester Mozzarella Zucchini reiben, etwas stehen lassen, Wasser ausdrücken. In der Zwischenzeit…

WeiterlesenZucchinikuchen à la Pizza

Pelmeni selbst gemacht oder Back to the roots

In russischen Läden gibt es gefühlt 50 verschiedene Sorten Pelmeni und auch in "normalen" Supermärkten gibt es mittlerweile mehrere Sorten. Es sind Teigtaschen mit Hackfleisch, die vor der Kühlschrankära im Schnee eingefroren wurden, um sie haltbar zu machen. Ich studiere immer alle Zutatenlisten und suche die "saubersten", ohne irgendwelche Zusatzstoffe, aus. Aber ich frage mich dann doch immer wieder, was für Fleisch drin steckt. Jedenfalls hatte ich heute keine Langeweile, wie meine Mutter vermutete, als ich sagte, ich würde Pelmeni auf die alte Art und Weise selbst machen statt sie fertig TK zu holen. Mit zwei kleinen…

WeiterlesenPelmeni selbst gemacht oder Back to the roots

Quarkkekse

Das Rezept hat sehr viele Jahre auf mich gewartet. Ich habe es aus Tante Julias „Gehirn“, einem Notizbuch mit Rezepten und Haushaltstipps. Ich habe es etwas an unseren Geschmack angepasst, selbst gemachter Vanillezucker statt Vanillin und Dinkelmehl statt Weizenmehl. Nach den ganzen Keksen in der Weihnachtszeit schadet es nicht, wenn man mehr Quark statt Butter für die Kekse nimmt 😉

(mehr …)

WeiterlesenQuarkkekse

Wie eine Vorratsliste dein Leben erleichtert

Seit über einem Jahr lebe ich schon mit meiner Vorratsliste. Was ist das und was hast du davon? Ich sage gleich, wenn du dein Handy für alles nutzt, kannst du das Gleiche mit einer App oder Notizen auch im Handy anlegen. Du musst dir dann nur überlegen, wie es am besten mit dem Handy klappt. Die Vorteile dieser Vorratsliste in Papierform für mich fasse ich unten zusammen. Wenn du auch immer noch gerne Stift und Papier benutzt, ist diese Liste und Anleitung das Richtige für dich. Das erste Problem, das mit der Liste gelöst wurde, ist unnötiger…

WeiterlesenWie eine Vorratsliste dein Leben erleichtert